Museum

Zoom Kindermuseum im Museumsquartier



Das Zoom-Kindermuseum bietet u.a. ein Multimedia-Labor, bei dem die Themenstellung die Begegnung mit neuen Medien ist. Eltern, Lehrkräfte und Kinder finden ein variantenreiches Spektrum an neuesten Technologien, speziell entwickelter Hard- und Software vor. Für "Mini-Zoomies" gibt es einen eigenen Ort, den sogenannten Ozean. Er stellt eine kindgerichtete Umgebung mit vielfältigen Anregungen für alle Sinne dar. Unter anderem gibt es eine Strampelinsel für die Allerkleinsten, Höhlen für kühne Forscher und ein Korallenriff mit Pflanzen, Tieren und anderen Dingen zum Hören und Tasten, zum Suchen und Sammeln, zum Drehen und Wenden, zum Machen und Lachen. Nicht zuletzt lädt das Zoom-Atelier Kinder ein, unbeschwert und losgelassen die Aussagekraft ihrer Bilder zu entwickeln. Dies mit Hilfe junger Künstler und Experten. Dies und vieles mehr wird das Zoom-Kindermuseum bieten, das mit jährlich rund 100.000 jungen Besuchern rechnet.

„Hands on, minds on, hearts on!“ Im ZOOM Kindermuseum darf nach Lust und Laune gefragt, berührt, geforscht, gefühlt und gespielt werden. Kinder erkunden hier mit allen Sinnen die Welt - allein oder in kleinen Teams. Sie zoomen sich auf ihre spezifische Art und Weise an Objekte und Situationen heran und entdecken dabei sich selbst und ihre eigenen Fähigkeiten. In den Ausstellungen und Workshops sammeln die Kinder spielerisch sinnliche Eindrücke und emotionale Erfahrungen, die Lernprozesse auslösen und Erkenntnisse ermöglichen. Anders als in Museen für Erwachsene können Kinder die Gegenstände angreifen und ausprobieren und über das Greifen zum Begreifen kommen. Spielen wird im ZOOM groß geschrieben und macht Lernen zu einem individuellen und kreativen Prozess.

Kassaöffnungszeiten (Mo-Fr 8.30-16, Sa, So, Fei 9.45-16 Uhr


Vergangene Termine