Messe- und Veranstaltungszentrum

Zeitgeschichte Museum Ebensee



In einem alten Schulgebäude (Baudatum 1790) im Ortszentrum der Marktgemeinde Ebensee (unmittelbar neben der kath. Pfarrkirche) befindet sich die erste umfassende Dauerausstellung zur österreichischen Zeitgeschichte. In drei nach modernen museologischen Standards gestalteten Museumsräumen wird die politische Geschichte Österreichs von 1918 bis 1955 dokumentiert. Es werden vor allem regionalgeschichtliche Quellen gezeigt, die jedoch stets im Bezug zur gesamtösterreichischen Entwicklung stehen.Das Museum übernimmt folgende Aufgaben:

Betreuung der Gedenkstätte des ehemaligen KZ-Nebenlagers Ebensee

Besucherbetreuung, Forschungsarbeiten

Service- und Auskunftsstelle für Überlebende und Angehörige von KZ-Opfern und Zwangsarbeitern

Publikation einer Zeitschrift der Gedenkstätte und des Zeitgeschichtemuseums
Kontaktadresse:

Verein KZ-Gedenkstätte / Zeitgeschichte Museum Ebensee, Kirchengasse 5, A-4802 Ebensee,
Tel.: ++43 6133 5601, Fax: ++43 6133 5601-4,
e-mail:

kzgedenkstebensee@aon.at Eintrittspreise

Erwachsene ATS 42,- / EUR 3

Schülerlnnen ATS 22,- / EUR 1,5


Kombikarte Zeitgeschichte Museum und KZ-Gedenkstätte ATS 69,- / EUR 5 bzw. 35,- / EUR 2,5




Für den Besuch der Dauerausstellung in der Stollenanlage wird warme Kleidung empfohlen (8°C Innentemperatur!).


Vergangene Termine