Galerie

Werner Berg Galerie der Stadt Bleiburg



Das Werner Berg Museum wurde im Jahre 1968 unter dem Namen "Werner Berg Galerie der Stadt Bleiburg" eröffnet. Es beherbergt den reichen Bilderbestand der Stiftung Werner Berg und zeigt einen repräsentativen Überblick über das Lebenswerk des 1904 in Elberfeld (Wuppertal) geborenen Künstlers.

Heimstätte des Museums ist in ein Jahrhunderte altes Gebäude am Bleiburger Hauptplatz, das 1997 sehr gefühlvoll revitalisiert wurde und nun den idealen Rahmen für die Kunstwerke bietet. Neben der ständigen Sammlung werden Sonderausstellungen gezeigt.

Werner Berg, 1904 in Wuppertal-Elberfeld geboren, zog 1931, nach einem abgeschlossenen Studium der Staatswissenschaften und Besuch der Akademien in Wien und München mit seiner Familie auf den Rutarhof, einem Bergbauernhof hoch über der Drau bei der Annabrücke, wo er bis zu seinem Tode 1981 als Bauer und Maler lebte. Zentrales Thema seines künstlerischen Werkes sind Landschaft und Menschen der Wahlheimat Unterkärnten, beobachtet mit der Distanz des Fremden und der Intensität des Liebenden.


Vergangene Termine