Votivkirche


1090 Wien

Sigmund-Freud-Platz

Die Votivkirche wurde 1856-79 aus Dank über den glücklichen Ausgang eines Attentats auf Kaiser Franz Joseph I erbaut.
Erzeherzog Ferdinand Max, sein Bruder startete einen Spendenaufruf für diesen Prunkbau im Stil des neugotischen Historismus.
Der Architekt Heinrich Ferstel schuf einen Bau mit zwei 99 Meter hohen Türmen, der nach 8 Jahren Bauzeit eingeweiht wurde.

Konzerte sakraler Musik sowie Gospel.
Erreichbar ist die Kirche mit der Straßenbahn D, 1, 2, 37, 38, 40, 41, 42, 43 und 44 bis Schottentor, sowie der U2.

  • Sa., 01.09.2018 - So., 02.12.2018

    Jeweils 10:00 - 18:00

    täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr

  • So., 09.12.2018

    19:30
  • So., 16.12.2018

    19:30
  • Do., 20.12.2018

    20:00
  • Fr., 21.12.2018

    19:30
  • Sa., 22.12.2018

    19:30