Unabhängiges LiteraturHaus NÖ


3504 Stein/Donau

Steiner Landstraße 3

Im Sommer des Jahres 1999 formierte sich in den Köpfen von ein paar Leuten aus dem Literaturbetrieb die Idee eines niederösterreichischen Literaturhauses.

Ausgehend von der Tatsache, dass ausgerechnet das flächengrößte österreichische Bundesland über keine derartige Einrichtung verfügte, waren Motivation und Grund genug gegeben, sich dieses Planes ernsthaft anzunehmen.

Trotz des Sommerloches gelang es binnen kürzester Zeit, ein prominentes Personenkomitee zusammenzustellen, das seine inhaltliche Unterstützung des Projektes Unabhängiges Literaturhaus NÖ zusagte. Mit ihren Namen zeichnen: Josef Hader, Margit Hahn, Josef Haslinger, Gerhard Jaschke, Nils Jensen, Beatrix Kramlovsky, Franz Lettner, Barbara Neuwirth, Heidi Pataki, Gerhard Ruiss, Julian Schutting, Norbert Silberbauer und Peter Turrini. Als Organisationen/Verlage unterstützen das Projekt: Bibliothek der Provinz, DUM - Das Ultimative Magazin, Edition Thurnhof, Grazer Autorenversammlung, IG AutorinnenAutoren und Kimnaras.

Das Ziel des InitiatorInnenteams war es von Beginn an, der Literatur aus und in Niederösterreich einen geografisch dezentralen, realen Ort zu verschaffen, der als Zentrum der literarischen Kommunikation fungieren soll.

Die Initiative verstand sich nie als Konkurrenz zu bestehenden Einrichtungen, sondern als unabhängige und sinnvolle Erweiterung, die v.a. auch auf Synergieeffekte abzielt.

  • Do., 16.03.2017

    19:00