Kabarett · Kino · Theater

Theater Meggenhofen


4714 Meggenhofen

Am Dorfplatz 2

1968 geben die Hofbesitzerin Grete Payrhuber und die Gemeinde Meggenhofen dem Tourismus einen Impuls im Kulturbereich und schaffen im verfallenen, zum Abbruch bestimmten Hausrucker Vierseithof („Kircheckerhof“) eines der ersten Freilufttheater in Oberösterreich. Im Innenhof befindet sich die überdachte Bühne, die beiden Scheunen sind zum Zuschauerraum ausgebaut. In den ehemaligen Stallgewölben wird für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt.

Der unverwechselbare Charakter macht den Hof zum festen Bestandteil der oberösterreichischen Kulturlandschaft. Seit 1969 sind KünstlerInnen wie Maria Bill, Gerhard Dorfer, Julia Gschnitzer, Erich Hackl, Philipp Hochmair, Wolfgang Hübsch, Fritz Muliar, Max Nagl, Erika Pluhar, Christoph Ransmayr, Otto Schenk, Bruno Thost, Wolfgang Werthenbach in Meggenhofen aufgetreten. 2003 erfolgt die Gründung des Vereins Theater im Bauernhof. Das Profil des kulturellen Angebots in Meggenhofen wird geschärft.

2009 wird aus dem Verein Theater im Bauernhof der Verein Theater Meggenhofen. Der neue Auftritt vermittelt die in Meggenhofen gelebte Theaterkultur mit seinem sorgfältig ausgewählten Programm. Rund um klassische Stücke der Weltliteratur bietet das Theater Meggenhofen ein breitgefächertes Programm: Schauspiel, Lesungen, Jazz und andere Musikdarbietungen, Kabarett, speziell vorbereitete Schülervorstellungen und Kindertheater.


Vergangene Termine