Theater

TAG – Theater an der Gumpendorfer Straße



Im November 2004 wurde im Rahmen der Wiener Theaterreform unter anderem das Konzept der Gruppen-Kooperative HIGHTHEA (urtheater, Theater KINETIS, L.U.S.Theater) aus 117 Einreichungen von einer Theaterjury bestehend aus Theoretikern, Intendanten, Dramaturgen und Fachjournalisten für eine 4jährige Förderung empfohlen.

Die Stadt Wien reagierte auf die Empfehlung mit dem Vorschlag, die Leitung des Hauses ¿Gruppe80¿, die von Helga Illich und Helmut Wiesner nach 23 Jähriger Arbeit mit Ende der Saison 2004/05 zurück gelegt wurde, der Kooperative HIGHTHEA zu übertragen.

Diese hat unter dem neuen Namen TAG (Theater an der Gumpendorfer Straße) am 1.7.2005 die Leitung des Hauses übernommen. Das TAG wird vom Kulturamt der Stadt Wien gefördert.

Am Freitag, den 13.01.2006 öffnet das TAG seine Türen, womit ein wesentliches Kapitel der Wiener Theaterreform geschrieben werden wird.


Vergangene Termine