Museum

Sigmund Freud Museum



Das Sigmund Freud Museum zeigt in den ehemaligen Wohn- und Praxisräumen Sigmund Freuds im Haus Berggasse 19 eine Dokumentation zu Leben und Werk des Begründers der Psychoanalyse. In diesem Haus lebte und arbeitete Freud von 1891 bis 1938, von hier aus trat er mit seiner Familie am 4. Juni 1938 die Flucht vor den Nationalsozialisten ins englische Exil an.

Die Einrichtung des Museums erfolgte 1971 mit Hilfe von Anna Freud, der jüngsten Tochter Sigmund Freuds. Originale Einrichtungsgegenstände, unter anderem das Wartezimmer sowie eine Auswahl aus Freuds privater Antikensammlung, Autographen und Erstausgaben seiner Werke geben Einblick in die Biographie Freuds, sein kulturelles Umfeld und die Entstehung der Psychoanalyse. In einem Videoraum werden historische Filmaufnahmen aus dem Privatleben Freuds und seiner Familie gezeigt, zusammengestellt und kommentiert von Anna Freud.
Tickets
Erwachsene € 7,00
Wien Karte € 5,50
Mitglieder Club Ö1/KulturKontakt Austria € 4,50
Senioren € 5,50
StudentInnen (von 18 bis 27 Jahren) € 4,50
SchülerInnen (von 12 bis 18 Jahren) € 2,50

Preise für Führungen inkl. Eintritt (pro Person)
Erwachsene, ab 5 Personen € 8,00
Wien Karte, Senioren ab 10 Personen € 6,00
StudentInnen, ab 10 Personen (von 18 bis 27
Jahren) € 5,00
SchülerInnen, ab 10 Personen (von 12 bis 18 Jahren) € 3,50
Änderungen bei den Eintrittspreisen vorbehalten.

Führungen (täglich zwischen 10 und 16 Uhr gegen Voranmeldung)

Voranmeldung: [email protected] oder telefonisch unter +43-1-319 15 96-14

Öffentliche Verkehrsmittel
Straßenbahn: D Station Schlickgasse;
37, 38, 40, 41 Station Schwarzspanierstraße
U2: Station Schottentor oder Schottenring
U4: Station Schottenring oder Rossauer Lände

  • Di., 27.06.2017

    20:00
    Partnersuche

    • Eintritt frei