Schule des Theaters


1070 Wien - Neubau

Hermanngasse 31

Die Schule des Theaters ist ein Forschungs- sowie Aus-und iterbildungszentrum für Theater, Film und Persönlichkeitsentwicklung. Es wurde 1999 von der Schauspielerin und Schauspielpädagogin Ingrid Sturm gegründet.

Basis der Arbeit ist das von Stanislavskij gegründete „System“ und das „Method Acting“ von Lee Strasberg und deren Weiterentwicklungen. Die Schule des Theaters ist die einzige Schule im deutschsprachigen Raum, die diesen Ansatz konsequent vermittelt und in ihren Produktionen praktisch zum Ausdruck bringt.
Die Schule des Theaters liegt mitten im 7. Bezirk in einer ruhigen Nebenstraße, umgeben von zahlreichen Cafes und Restaurants. Auf 200m², darunter ein 100m² Saal mit kompletter bühnentechnischer Ausstattung , wie Licht, Ton, Zuschauertribünen, Beamer, etc, werden Ausbildungen für die Bühnenreife in vier verschiedenen Varianten, ein regelmäßiges Kursprogramm für Theater-, Filminteressierte-und liebende, Laien wie Profis, Produktionen und Veranstaltungen angeboten.

Die Räumlichkeiten stehen auch für Vermietungen frei – wie Ausstellungen, Konzerte, Proben, oder diverse Kurse.
Arbeitsmöglichkeiten und Entspannung findet man außerdem im 100m² großen, ruhigen, hofseitigen Garten.


Vergangene Termine