Galerie · Kino · Palais, Schloß

Schloss Goldegg



Kultur- und Seminarzentrum Schloss Goldegg
Die Herren von Goldekke waren eines der großen Ministerialengeschlechter Salzburgs.

Die Burg Goldegg wurde von ihnen im Jahr 1323 nahe dem Goldegger See auf einem Felsen errichtet. Über Jahrhunderte war Goldegg Standort eines Pflegegerichtes, danach lange Zeit im Besitz der Grafen Galen.
Seit 1973 gehört das Schloss der Gemeinde Goldegg; 1981 war es Standort für die 2. Salzburger Landesausstellung. Mittlerweile hat sich Schloss Goldegg zum größten Kultur- und Seminarzentrum Salzburgs außerhalb der Landeshauptstadt entwickelt.

Eine Vielzahl kultureller Veranstaltungen können Abwechslung und Ergänzung zu Ihrem Tagungsprogramm sein.
Das Kultur- und Seminarzentrum verfügt über eine konferenztechnische Ausstattung wie VHS-Videoanlage, Datenprojektor, Verstärkeranlagen, Overhead- und Diaprojektoren, Flipcharts, Pin- und Projektionswände.

Erreichbarkeit
Auto:

aus Richtung Wien/München: Tauernautobahn - Ausfahrt St. Johann/Gasteinertal - B 311 - nach dem Orts-Ende Schwarzach - Abzweigung nach Goldegg.



aus Richtung Innsbruck:

vor dem Orts-Anfang Schwarzach links abbiegen. Bahn: bis Schwarzach-St. Veit (IC/EC-Station), von dort mit dem ¿Sonnenterrassen-Bus¿ oder mit dem Taxi nach Goldegg (4 km)

Text und Photo:

http://www.schlossgoldegg.at

  • Do., 27.07.2017

    20:00
    Partnersuche
  • Sa., 29.07.2017

    20:00
    Partnersuche