Theater

Ronacher


1010 Wien - Innere Stadt

Seilerstätte 9

Öffnungszeiten der Kassa:
Mo-Sa 14-18 Uhr, Sonn- u. Feiertag an Vorstellungstagen 14-18 Uhr.

An der Seilerstätte wurde im Jahre 1871 von Ferdinand Fellner das "Wiener Stadttheater" (als Konkurrenz zum k.k. Hof-Burgtheater) erbaut und von Heinrich Laube, dem vormaligen Burgtheaterdirektor, 1872 eröffnet, der mit Unterbrechungen bis 1884 die Direktion führte. 1884 brannte das Theater innen gänzlich aus, die Ruine wurde zwei Jahre später von Anton Ronacher gekauft, der dem Sohn des Architekten den Auftrag gab, daraus ein Varététheater mit Bewirtung und angeschlossenem Hotel zu machen.

Nach dem Krieg diente das Haus zehn Jahre als Ersatz für das Burgtheater, wurde von 1955 bis 1960 noch einmal von Variété-Künstlern bevölkert, unter der alten Direktion und mit stark kabarettistischem Einschlag. - Mit Kalanags großer Zauberrevue "Simsalabim" und einem Gastspiel der Folies-Bergère war aber der Höhe- und zugleich Endpunkt erreicht: Das Ronacher wurde 1960 geschlossen und seine größte Konkurrenz, das Fernsehen, übernahm das Haus als Studio- und Bühnenraum für ORF-Produktionen.

1976, als der ORF seine große Sendeanstalt mit "Teletheater" am Küniglberg in Betrieb nahm, wurde das RONACHER "abgeschaltet". Zehn Jahre dämmerte das Haus vor sich hin, die Spiegel verblaßten, der Goldstuck blätterte ab. 1986 wurde mit "Cagliostro in Wien" und Veranstaltungen der Wiener Festwochen ein erster Schritt zur Wiederbelebung getan, 1987 das Haus zum Zwecke der Revitalisierung in den Verband der VEREINIGTEN BÜHNEN WIEN übernommen und von 1988 bis 1990 als Spielstätte für CATS und zwei Opernur-aufführungen genutzt. Unmittelbar bevor das Haus für Umbau und Renovie-rung geschlossen wurde, diente es mit der "Wintergarten"-Revue noch einmal seiner früheren Bestimmung - dem Variété.

1993 wurde das RONACHER nach einer "sanften Renovierung" im September wiedereröffnet, verpachtet an eine Berliner Konzertagentur, die eine Bespielung im Rahmen des traditionellen Variété- und Revue-Programms vorgesehen hatte. Seit September 1997 wird es von den Vereinigten Bühnen Wien vermietet,1998 zwischen verschiedenen Gastspielen die Zell amSee-Produktion von ROCKING MUSICAL und ein Abend mit Karl Merkatz gezeigt. Januar bis April 1999 wurde wegen der Generalrenovierung des Theaters an der Wien CHICAGO ins RONACHER übernommen, und Anfang 2000 kam als Koproduktion F@LCO, A CYBER SHOW von Paulus Manker und Joshua Sobol zur Uraufführung.

  • Heute

    19:30
  • Fr., 09.12.2016

    19:30
  • Sa., 10.12.2016

    15:00
  • Sa., 10.12.2016

    19:30
  • So., 11.12.2016

    16:30
  • Di., 13.12.2016

    18:30
  • Mi., 14.12.2016

    18:30
  • Do., 15.12.2016

    19:30
  • Fr., 16.12.2016

    19:30
  • Sa., 17.12.2016

    15:00
  • Sa., 17.12.2016

    19:30
  • So., 18.12.2016

    16:30
  • Di., 20.12.2016

    19:30
  • Mi., 21.12.2016

    18:30
  • Do., 22.12.2016

    19:30
  • Fr., 23.12.2016

    19:30
  • Di., 27.12.2016

    18:30
  • Mi., 28.12.2016

    18:30
  • Do., 29.12.2016

    19:30
  • Fr., 30.12.2016

    19:30
  • Sa., 31.12.2016

    15:00
  • Sa., 31.12.2016

    19:30
  • Sa., 28.01.2017

    19:30
  • So., 29.01.2017

    16:30
  • Di., 31.01.2017

    18:30
  • Mi., 01.02.2017

    18:30
  • Do., 02.02.2017

    19:30
  • Fr., 03.02.2017

    19:30
  • Sa., 04.02.2017

    19:30
  • So., 05.02.2017

    16:30
  • Di., 07.02.2017

    18:30
  • Mi., 08.02.2017

    18:30
  • Do., 09.02.2017

    19:30
  • Fr., 10.02.2017

    19:30
  • Sa., 11.02.2017

    19:30
  • So., 12.02.2017

    16:30
  • Di., 14.02.2017

    18:30
  • Mi., 15.02.2017

    18:30
  • Do., 16.02.2017

    19:30
  • Fr., 17.02.2017

    19:30
  • Sa., 18.02.2017

    19:30
  • So., 19.02.2017

    16:30
  • Di., 21.02.2017

    18:30
  • Mi., 22.02.2017

    18:30
  • Do., 23.02.2017

    19:30
  • Fr., 24.02.2017

    19:30
  • Sa., 25.02.2017

    19:30
  • So., 26.02.2017

    16:30
  • Di., 28.02.2017

    18:30
  • Mi., 01.03.2017

    18:30
  • Do., 02.03.2017

    19:30
  • Fr., 03.03.2017

    19:30
  • Sa., 04.03.2017

    15:00
  • Sa., 04.03.2017

    19:30
  • Di., 07.03.2017

    18:30
  • Mi., 08.03.2017

    18:30
  • Do., 09.03.2017

    19:30
  • Fr., 10.03.2017

    19:30
  • Sa., 11.03.2017

    19:30
  • So., 12.03.2017

    16:30
  • Di., 14.03.2017

    18:30
  • Mi., 15.03.2017

    18:30
  • Do., 16.03.2017

    19:30
  • Fr., 17.03.2017

    19:30
  • Sa., 18.03.2017

    15:00
  • Sa., 18.03.2017

    19:30
  • So., 19.03.2017

    16:30
  • Mi., 22.03.2017

    18:30
  • Do., 23.03.2017

    19:30
  • Fr., 24.03.2017

    19:30
  • Sa., 25.03.2017

    19:30
  • So., 26.03.2017

    16:30
  • Di., 28.03.2017

    18:30
  • Mi., 29.03.2017

    18:30
  • Do., 30.03.2017

    19:30
  • Fr., 31.03.2017

    19:30
  • Sa., 01.04.2017

    15:00
  • Sa., 01.04.2017

    19:30
  • So., 02.04.2017

    16:30
  • Mi., 19.04.2017

    18:30
  • Do., 20.04.2017

    19:30
  • Fr., 21.04.2017

    19:30
  • Sa., 22.04.2017

    19:30
  • So., 23.04.2017

    16:30
  • Di., 25.04.2017

    18:30
  • Mi., 26.04.2017

    18:30
  • Do., 27.04.2017

    19:30
  • Fr., 28.04.2017

    19:30
  • Sa., 29.04.2017

    19:30
  • So., 30.04.2017

    16:30
  • Di., 02.05.2017

    18:30
  • Do., 04.05.2017

    19:30
  • Fr., 05.05.2017

    19:30
  • Sa., 06.05.2017

    19:30
  • So., 07.05.2017

    16:30
  • Di., 09.05.2017

    18:30
  • Mi., 10.05.2017

    18:30
  • Do., 11.05.2017

    19:30
  • Fr., 12.05.2017

    19:30
  • Sa., 13.05.2017

    19:30
  • So., 14.05.2017

    16:30
  • Di., 16.05.2017

    18:30
  • Mi., 17.05.2017

    18:30
  • Do., 18.05.2017

    19:30
  • Fr., 19.05.2017

    19:30
  • Sa., 20.05.2017

    19:30
  • So., 21.05.2017

    16:30
  • Di., 23.05.2017

    18:30
  • Mi., 24.05.2017

    18:30
  • Fr., 26.05.2017

    19:30
  • Sa., 27.05.2017

    19:30
  • So., 28.05.2017

    16:30
  • Di., 30.05.2017

    18:30
  • Mi., 31.05.2017

    18:30
  • Do., 01.06.2017

    19:30
  • Fr., 02.06.2017

    19:30
  • Sa., 03.06.2017

    19:30
  • So., 04.06.2017

    16:30
  • Di., 06.06.2017

    18:30
  • Mi., 07.06.2017

    18:30
  • Do., 08.06.2017

    19:30
  • Fr., 09.06.2017

    19:30
  • Sa., 10.06.2017

    19:30
  • So., 11.06.2017

    16:30
  • Di., 13.06.2017

    18:30
  • Mi., 14.06.2017

    18:30
  • Fr., 16.06.2017

    19:30
  • Sa., 17.06.2017

    19:30
  • So., 18.06.2017

    16:30
  • Di., 20.06.2017

    16:30
  • Mi., 21.06.2017

    18:30
  • Do., 22.06.2017

    19:30
  • Fr., 23.06.2017

    19:30
  • Sa., 24.06.2017

    19:30
  • So., 25.06.2017

    16:30