Diverses

Ragnarhof


1160 Wien - Ottakring

Grundsteingasse 12

Der Ragnarhof, ein ehemaliges Industriegelände aus dem 19. Jahrhundert, schafft seit über 15 Jahren Freiraum für Künstler und Kunstinteressierte. Das Haus Grundsteingasse 12 wurde im Jahr 1988 von Dr. Ragnar Mathey, einem Berliner, gekauft. Ehemals beherbergte dieses Haus eine Kartonagenfabrik und stand bei Übernahme kurz vor dem Abriss. Herr Dr. Mathey konnte dies verhindern und beheimatete Künstler in diesem Haus.

Ungefähr zur gleichen Zeit begannen sich Künstler im Viertel anzusiedeln, und zusammenzuschließen, wobei der Ragnarhof immer schon zentraler Treffpunkt war. Der Hof beherbergt derzeit 12 Ateliers, einen Projekt- und Ausstellungsraum und einen Veranstaltungsraum im Fabrikstrakt, das straßenseitige Haus mit 3 Wohnungen und Geschäftsflächen im Erdgeschoss.


Vergangene Termine