Pfarrkirche St. Andrä


8020 Graz

Kernstockgasse 9

Mitten im Bezirk Gries versucht die Pfarre St. Andrä mit Kirche, Pfarrhof, Pfarrkindergarten und Andrä-Saal ein Ort der Begegnung, der Verständigung und des Glaubens zu sein. Ein besonders faszinierender Ort des Gebetes und der Jesus Begegnung ist die Dominikuskapelle (direkt neben der Andräkirche), wo es von Mo bis Fr täglich von 8 bis 18 Uhr die Möglichkeit zur stillen, eucharistischen Anbetung gibt.

Die heutige Pfarrkirche Graz – St. Andrä wurde Anfang des 1 7. Jahrhunderts von den Dominikanern nach Plänen von A. Carlone als ihre neue Kirche gebaut. Die Einweihung fand am 29. Juli 1635 statt. Tm Erscheinungsbild einer spätgotischen, dreischiffigen Staffelhallenkirche sollte sie möglichst deutlich an die Stadtpfarrkirche in der Herrengasse erinnern. Es hat jedoch über ein Jahrhundert gedauert, bis die Kirche mit allen Altären in einem eindeutigen Barockstil auch entsprechend ausgestattet war. Im Jahre 1838 wurde der Hochaltar an seinen heutigen Platz rückversetzt und erhielt um 1882 die neobarocke Marmormensa mit Tabernakelaufbau.


Vergangene Termine