Museum

Museum der Nötscher Kreis


9611 Nötsch/Gailtal

Haus Wiegele 39

Das Museum des Nötscher Kreises repräsentiert vier der bedeutendsten österreichischen Künstler des 20. Jahrhunderts, denen Nötsch im Gailtal (Kärnten) als Lebensmittelpunkt gemeinsam war.

Sebastian Isepp (1884 - 1954), Anton Kolig (1886 - 1950) und Franz Wiegele (1887 - 1944) gehören neben Egon Schiele und Oskar Kokoschka zu den - ebenfalls von Gustav Klimt geförderten - Begründern der modernen Malerei in Österreich.

Der um eine Generation jüngere Kolig-Schüler Anton Mahringer (1902 - 1974) wurde zum wichtigsten Interpreten der Kärntner Landschaft in der Malerei nach 1945.Ausgehend von der Ausstellung im Museum,
findet jeden Donnerstag um 15.00 Uhr
ein geführter Kulturspaziergang zu Gedenkstätten
der Künstler und dem letzten Atelier von Anton Kolig
in der Volksschule von Nötsch statt.


Vergangene Termine

  • Mi., 01.05.2019 - So., 27.10.2019

    Mo: Geschlossen
    Di: Geschlossen
    Mi: 14:00 - 18:00 Uhr
    Do: 14:00 - 18:00 Uhr
    Fr: 14:00 - 18:00 Uhr
    Sa: 14:00 - 18:00 Uhr
    So: 14:00 - 18:00 Uhr
    Ftg: 14:00 - 18:00 Uhr
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.