Museum

Martinsturm


6900 Bregenz

Martinsgasse 3b

Der Martinsturm in Bregenz ist das Wahrzeichen der Vorarlberger Landeshauptstadt und eine der historischen Sehenswürdigkeiten am Bodensee.

Öffnungszeiten:
1. April - 31. Oktober
1o:oo - 17:oo Uhr
Montag Ruhetag!

Eintrittspreise/ Tickets:
Erwachsene
€ 3,5o
Schüler, Lehrlinge, Studenten,
Rentner, Zivil-u. Grundwehrdiener sowie Gruppen ab 8 Personen, p.P. € 2,5o
Kinder/Jugendliche 6 -15 Jahre € 1,oo
Schulklasse inkl. Begleitpersonen, p.P. € 1,oo
Pilger mit >Pilgerpass € 1,oo
Familien mit >Familienpass € 7,oo

Der Martinsturm mit Martinskapelle war das erste Barockbauwerk am Bodensee und ist historisch gesehen im Zusammenhang mit der mittelalterlichen Stadtgründung einzu- ordnen, welche auf die >Grafen von Montfort in der Mitte des 13.JH zurückgeht.

Auch dürfte in dieser Zeit mit dem Bau des Martinsturmes begonnen worden sein, die Stiftung der Martinskapelle wird am 1. Oktober 1362 urkundlich erwähnt.

Der ursprüngliche Bau wurde als Würfel über dem gräflichen Weinkeller errichtet, überragte die Stadtmauer nur wenig und trug ein Pyramidendach.

In dem Raum über der eingezogenen Zwischendecke befand sich die mit Fresken reichlich ausgeschmückte Dienstmannkapelle der Grafen von Montfort, der untere Teil wurde als Kornspeicher und Sammelstelle der herrschaftlichen Abgaben genutzt. Als Folge des großen Stadtbrandes von 1581 erfolgte von 1599-16o1 die Erhöhung des Würfels zur Hochwacht mit drei weiteren Geschossen und die Einrichtung einer >Türmerwohnung zur Brandbeschau der Vorstadt ward beschlossene Sache.

Durch das Aufsetzen der größten Zwiebelkuppel Mitteleuropas vollendete der mit der Aufstockung beauftragte Graubündner Baumeister >Benedetto Prato die neu entstandene Hochwacht zu einer Gesamthöhe von ca. 39 Meter.

191o-1914 legte der Maler >Florus Scheel aus Feldkirch die Fresken wieder frei, welche im Jahre 1648 auf Anweisung des damaligen Stadtammann Johann Deuring übertüncht wurden.
http://www.martinsturm.at/

Die Verwaltung des Martinsturms ereichen Sie MO - FR von 9:oo - 17:oo Uhr unter Telefon: +43 (o)5574 41o 1560

Das Turmbüro erreichen Sie während den Turmöffnungszeiten unter Telefon: +43 (o)5574 46632


Vergangene Termine