Palais, Schloß

MAK-Expositur im Geymüllerschlössel


1180 Wien

Khevenhüller Straße 2

Das Geymüllerschlössel ist ein in Pötzleinsdorf, einem der Außenbezirke Wiens, um 1808 errichtetes "Sommergebäude". Benannt nach seinem Erbauer und ersten Besitzer, dem Wiener Handelsherrn und Bankier Johann Jakob Geymüller (1760 - 1834), zeigt das Gebäude in seiner Architektursprache die damals vor allem für Lustgebäude übliche Mischung von gotischen, indischen, arabischen und klassizistischen Stilelementen. Es beherbergt die einzigen in Österreich öfentlich zugänglichen, im Empire- und Biedermeierstil eingerichteten Räume. Das Geymüllerschlössel kann von 7. Mai bis 26. November 2006 jeden Sonntag zum Eintrittspreis von EUR 9,90 mit MAK-Guide / EUR 7,90 / ermäßigt EUR 5,50- besucht werden. Die Eintrittskarte berechtigt auch zum Besuch des MAK sowie des MAK-Gegenwartskunstdepots Gefechtsturm Arenbergpark am selben Tag. Umgekehrt können auch mit einer MAK-Eintrittskarte vom selben Tag die beiden Exposituren besichtigt werden.

Zusätzliche Führungen und Besichtigungen im Geymüllerschlössel sind jederzeit nach Voranmeldung unter Tel. (+43-1) 711 36-298 möglich.


Vergangene Termine