Theater

Theater Leo


1030 Wien

Ungargasse 18

Kennen sie L.E.O.? Das LETZTE ERFREULICHE OPERNTHEATER - gibt es seit 1993. Die Off-Opernbühne wurde vom Sänger und Regisseur Stefan Fleischhacker und dem Maler und Bühnenbildner Leo Mayer gegründet und ist seit 1998 in einem Kellertheater in der Baumanngasse angesiedelt.

Oper und Kellertheater: eine ungewöhnliche Kombination. Neben passionierten Musikliebhabern will L.E.O. auch Leute ansprechen, die von klassischer Musik eingeschüchtert sind und sonst nicht oft in Opernhäusern anzutreffen sind. Das derzeit so beliebte cross-over zwischen Klassik und Pop hat mit L.E.O. aber nichts zu tun: das Repertoire reicht von Opern aller Epochen über Liederabende bis zu Vorstellungen mit italienischen Canzoni oder Musik von Kurt Weill. Mit unkonventionellen Low-budget-Produktionen, die künstlerisch immer hochwertig sind, ist es gelungen, eine ständig wachsende Fangemeinde zu schaffen.

Für Stefan Fleischhacker ist auch das Ambiente besonders wichtig, um Berührungsängste abzubauen: im L.E.O. spricht wie in einem Varieté nichts dagegen, während der Vorstellung seinen Gespritzten zu trinken.

  • Mo., 05.12.2016

    20:00
  • Mi., 07.12.2016

    19:00
  • Fr., 09.12.2016

    20:00
  • So., 11.12.2016

    19:00
  • Do., 15.12.2016

    19:00
  • Di., 20.12.2016

    20:00
  • Do., 22.12.2016

    20:00
  • Mi., 28.12.2016

    20:00
  • Sa., 31.12.2016

    22:00