Kirche · Palais, Schloß

Kloster Pernegg



Zwischen Horn und dem Prämonstratenser-Chorherrenstift Geras befindet sich das ehemalige Prämonstratenser-Chorfrauenstift Pernegg, das 1153 von den Grafen von Pernegg gegründet wurde. Nach dem Tod der letzten Nonne 1585 wurde Pernegg als Männerkloster des Stiftes Geras weitergeführt. Durch Joseph II. wurde das Kloster während der Säkularisierung im Jahre 1783 aufgehoben und wird seither als Außenpfarre von Stift Geras geführt. Im 19. Jahrhundert als Sommerinternat genutzt, bietet Kloster Pernegg nach einer umfangreichen Revitalisierung seit 1995 ein Fasten- und Seminarzentrum inmitten von Wäldern und Feldern. Die im frühen 16. Jahrhundert erbaute und dem hl. Andreas gewidmete ehemalige Stiftskirche vereint in sich eine wunderbare Mischung von Spätgotik, Renaissance und Barock. Den modernen Hochaltar ziert ein Christus am Kreuz von 1580 und in dem prachtvollen Sternrippengewölbe findet sich eine Gewölbemalerei, welche vier Engel mit Orgel, Harfe, Posaune und Trompete, dazwischen Kirchenväter mit Spruchbändern und Evangelistensymbolen darstellt.


Vergangene Termine