Diverses · Theater

Kasino am Schwarzenbergplatz


1040 Wien

Am Schwarzenbergplatz 1

Seit den siebziger Jahren nutzt das Burgtheater den ehemaligen Festsaal des Wiener Militärkasinogebäudes am Schwarzenbergplatz, zunächst als Probebühne, schließlich als dritte Spielstätte.

Das Gebäude im Besitz der Republik Österreich, ursprünglich als Stadtpalais des jüngsten Bruders Kaiser Franz Josefs, Erzherzog Ludwig Viktor, Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, wurde in der Vergangenheit von verschiedensten militärischen Vereinen und dem Ministerium genutzt. Noch heute ist der ehemalige Bibliothekstrakt von der Österreichischen Offiziersgesellschaft gemietet.

Die neue Spielstätte machte bereits in den ersten Jahren mit Uraufführungen der Autoren Handke, Beauvoir, Slavik und Erstaufführungen von Beckett, Fugard, Hürlimann, Jandl, Tikkanen, Wander und Weiss auf sich aufmerksam.

Seit der letzten Spielzeit wird das Kasino als Ort für Novitäten, Projekte, Gereimtes, Ungereimtes und Überkreuztes regelmäßig genutzt.


Vergangene Termine