Museum

Hermesvilla



Die Hermesvilla, mitten im ehemaligen kaiserlichen Jagdgebiet des "Lainzer Tiergartens" im Südwesten Wiens gelegen, wurde 1882 bis 1886 vom "Ringstraßen-Architekten" Karl von Hasenauer im Auftrag Kaiser Franz Josephs errichtet. Als Jagdhaus geplant, machte Kaiser Franz Joseph diese Villa seiner Gattin zum Geschenk, in der Hoffnung, dass sie hier ein privates Refugium finden möge. Die Villa - aufgrund der spielerischen Auflösung der Baukörpersymmetrie für die Architektur der späteren romantischen Villen beispielgebend - besitzt eine opulente Innenausstattung, an der die bedeutendsten Künstler des Historismus beteiligt waren.In der Hermesvilla veranstaltet das Historische Museum seit 1978 große Ausstellungen zumeist zu kulturgeschichtlichen Themen Öffnungszeiten:
Dienstag bis Sonntag und Feiertag
10.00 Uhr bis 18.00 Uhr (1. April bis 30. September)
Dienstag bis Sonntag und Feiertag
9.00 Uhr bis 16.30 Uhr (1. Oktober bis 31. März) Eintrittspreise
Erwachsene € 5,00
SeniorInnen, Wien-Karte, Ö1-Club, Menschen mit Behinderung, Gruppen ab 10 Personen € 3,50
Lehrlinge, Studierende bis 27 Jahre, Präsenz- und Zivildiener € 2,50
Für Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren Eintritt frei!
Jeden ersten Sonntag im Monat für alle BesucherInnen Eintritt frei!


Vergangene Termine