Kirche

Franziskanerkirche Graz



Das Kloster wurde im 16. Jahrhundert von den reformierten Franziskanern übernommen, die es noch heute besitzen. Die aus dem 12. Jahrhundert stammende Jakobikapelle bildet den Ursprung, sie wurde den Brüdern des Hl. Franziskus übergeben, von diesem Ort aus wurde das Kloster immer mehr erweitert.

Die Maria Himmelfahrt geweihte Kirche der Franziskaner stammt aus drei Bauphasen. Um 1256 war der erst Kirchenbau vollendet, 1330 kam es zum Anbau des Langchors und 1516/17 schließlich zum Umbau in eine dreischiffige Staffelhallenkirche mit romanischen Umfassungsmauern.

Der 68,5 Meter hohe Westturm wurde von 1636 bis 1643 als Wehrturm der Stadt Graz errichtet, das neugotische Westportal 1894 eingefügt. Zum Kircheninneren gehören das Langhaus mit zwei neugotischen Seitenaltären, dem „Schulterwunden-Altar“ und dem „Maria-Schutz-Altar“. Weiters ein vierjochiger Chor mit einer dreischiffigen Orgelempore, ein spätbarockes Gestühl, 14 Kreuzwegstationen von Jakob Gschiel, die Antoniuskapelle sowie die Josefskapelle mit dem neugotischen Josefsaltar.

Der Chorraum wurde im Zweiten Weltkrieg total zerstört – die Neugestaltung erfolgte durch ein schlichtes Kreuz von Alexander Silveri 1957 und den wunderbaren Glasfenster mit dem ständig wechselnden Farbenspiel. Die drei Scheitelfenster stammen von Prof. Franz Felfer, die 10 Seitenfenster mit dem Franziskus-Zyklus von Sr. Basilia Gürth OSB. Im mittelalterlichen Kreuzgang ist man ebenso wie im Klostergarten von dem bunten Treiben des umliegenden „Kälbernen Viertels“ – einst Ort der Fleischer und Handwerker sowie Lebensmittelhändler – gänzlich abgeschieden. Auffallend ist die ungewöhnliche Schrägstellung des Sakralbaus, die sich durch die Lage auf einer ehemaligen kleinen Insel zwischen dem Haupt- und einem Seitenarm (Werdbach) der Mur erklären lässt. Die Franziskanerkirche steht mit den Teilen der ehemaligen Stadtmauer unter Denkmalschutz.


Vergangene Termine

  • Di., 21.06.2016

    19:00 - 23:00

    Karten sind erhältlich bei:
    SI Arch. D.I. Erika Lojen, Tel 0316/ 322465, Di – Do 10.00 – 12.00 Uhr
    Oeticket Center Stadthalle Graz, Tel 0316/8088200, Oeticket Verkaufsstellen wie Stmk. Bank
    SI Club Graz per [email protected] und an der Abendkassa
    http://www.graz.soroptimist.at
    https://www.facebook.com/Soroptimist-International-Club-Graz-733683666671079/

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Di., 02.02.2016

    20:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Mo., 01.02.2016

    20:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Di., 01.12.2015

    19:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Di., 23.06.2015

    19:00 - 23:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Sa., 07.02.2015

    20:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.
  • Mi., 17.12.2014

    20:00
    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.