Kino · Theater

Festspielhaus St. Pölten


3109 St. Pölten

Kulturbezirk 2

Das Festspielhaus bietet ein Podium, wie es in dieser Dimension in NÖ unvergleichbar ist. Es ist die Residenz des Tonkünstler-Orchesters Niederösterreich. Das 1997 eröffnete Haus wurde schon ein Jahr später neben dem Konzertbetrieb als Musiktheaterbühne und Tanzhaus positioniert. Seit 2002 leitet Prof. Michael Birkmeyer das Festspielhaus als Intendant. Neben Orchesterkonzerten, Tanzproduktionen mit renommierten Kompanien, Musiktheateraufführungen und Kammer- konzerten werden auch Brauchtums- veranstaltungen und internationale U-Musik-Konzerte durchgeführt.

Das vom Architekten Klaus Kada entworfene Gebäude bildet das Herzstück eines neuen Kulturbezirkes, welcher sich aus dem Festspielhaus, dem Klangturm, der Landesakademie, dem Landesarchiv, der Landesbibliothek, dem Landesmuseum, dem ORF-Landesstudio und dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich zusammensetzt

Der Große Saal bietet insgesamt 1.079 Besuchern Platz. Die Konzeption des Saales mit seiner ausgezeichneten Sicht und hervorragenden Akustik schafft ideale Voraussetzungen für Tanz, Konzerte, Musik- und Sprechtheater. Die vielen Nutzungsvarianten reichen von der Nutzung als Guckkastenbühne über die Arena bis hin zum Ballsaal.

Als BesucherIn des Festspielhauses parken Sie während der Abend- und Wochenendveranstaltungen in der Garage des Kulturbezirks (P West) gratis. Sie müssen Ihr Einfahrtticket nicht extra entwerten lassen und können einfach nach der Veranstaltung wieder ausfahren. Ein eigener Zugang aus der Garage und eine Rolltreppe/ein Aufzug führen Sie direkt ins Festspielhaus.

  • Sa., 10.12.2016

    19:30
  • So., 11.12.2016

    16:00
  • Fr., 16.12.2016

    19:30
  • Sa., 17.12.2016

    14:00
  • Sa., 17.12.2016

    18:00
  • Mo., 19.12.2016

    19:30
  • So., 01.01.2016

    18:00
  • Fr., 06.01.2017

    11:00
  • Fr., 06.01.2017

    16:00
  • Fr., 13.01.2017

    20:30
  • Mo., 16.01.2017

    19:30
  • Fr., 20.01.2017

    19:30
  • Sa., 21.01.2017

    19:30
  • So., 22.01.2017

    16:00
  • Mo., 23.01.2017

    10:30
  • Sa., 28.01.2017

    19:30
  • Mo., 30.01.2017

    19:30
  • Do., 02.02.2017

    19:30
  • Do., 16.02.2017

    19:30
  • Sa., 18.02.2017

    19:30
  • Sa., 25.02.2017

    19:30
  • Sa., 11.03.2017

    19:30
  • Sa., 18.03.2017

    19:30
  • Mo., 20.03.2017

    19:30
  • Do., 23.03.2017

    19:30
  • Sa., 25.03.2017

    19:30
  • Di., 28.03.2017

    09:00
  • Mi., 29.03.2017

    09:00
  • Do., 30.03.2017

    09:00
  • Fr., 31.03.2017

    09:00
  • Fr., 31.03.2017

    16:00
  • Sa., 01.04.2017

    16:00
  • Mi., 28.02.2018

    19:30