Museum

Dr.-Karl-Renner Museum für Zeitgeschichte


2640 Gloggnitz

2640 Gloggnitz, Rennergasse 2

In gleichzeitig 5 Ausstellungen kann man hier die Geschichte Österr. von der Donaumonarchie bis zur Gegenwart erleben.

Das Museum zeigt einen Überblick über die Geschichte Österreichs zu Renners Zeit.
Renner war außerdem Präsident der Friedensdelegation von St. Germain, Bundespräsident, Begründer der Arbeiterbank und Funktionär des Konsumverbandes. Nach dem Tod der Tochter Dr. Karl Renner´s, Leopoldine Deutsch-Renner, am 1. Mai 1977, wurde von den Enkelkindern Dr. Renner´s als Erben, die in Amerika leben, die Renner-Villa verkauft. Der neugebildete Verein "Dr. Karl Renner Gedenkstätte", dem auch Bundeskanzler Dr. Kreisky angehörte, kaufte sie und richtete sie nach gründlicher Adaptierung als "Dr. Karl Renner Museum (Dokumentations-Zentrum) ein, zum Gedenken des großen Österreichers und Gloggnitzer Bürgers. ANREISE:
S6 - Abfahrt Gloggnitz - B17 (Richtung Stadtamt) - Wiener Straße - Johan Lahn-Gasse - Rennergasse


Vergangene Termine