Diverses · Kino · Palais, Schloß

Burg Oberkapfenberg



1173 erste urkundliche Erwähnung einer Burg "Chaffenberch".
Ende des 13. Jahrhunderts Erbauung der heutigen Burg Oberkapfenberg durch die Herren und Grafen von Stubenberg.
Wohn- und Verwaltungssitz der Stubenberger und Sitz des Landgerichts für weite Teile des Mürztales.
Um 1550 Ausbau zu einer Renaissancefestung.
1739 verlassen die Stubenberger die Burg und ziehen in das neue Schloss Wieden am Ufer der Mürz.
Die Burg Oberkapfenberg steht leer und verfällt zur Ruine. 1958 beginnt Graf Stubenberg mit dem Wiederaufbau zu einem Burghotel. Die Ruinen der alten Burg werden in diesen Wiederaufbau einbezogen.
Das Burghotel und -restaurant wird zu einem vielbesuchten Ausflugsziel.
1985 muss der Pächter Konkurs anmelden, die Burg Oberkapfenberg steht wieder leer und beginnt wieder zu zerfallen.
1992 kauft die Stadtgemeinde Kapfenberg die Burg Oberkapfenberg samt der Loretokapelle.
Gründung des Vereines Initiative Burg Oberkapfenberg, der die Restaurierung der Burg vorantreibt, seit 1994 ist die Burg wieder ein beliebtes Auflugsziel.

  • Mi., 16.08.2017

    18:00
    Partnersuche