Diverses

Bergisel



Beim Bergisel handelt es sich um einen Hügel im Süden von Innsbruck am Ausgang der Sill in das Inntal. 1809 fanden hier die vier Bergiselschlachten unter dem Oberbefehl von Andreas Hofer statt.
Damals verstand man unter dem Begriff Bergisel allgemein das zum Inntal abfallende Gelände im Süden von Innsbruck, also auch westlich und östlich des heuten Bergisels. Zu den Olympischen Spielen 1964 wurde hier die Sprungschanze gebaut, die auch bei den Olympischen Spielen 1976 Verwendung fand. Auch heute noch finden hier Sprungwettbewerbe statt. Rechts sind die beiden Schalen für die Olympischen Feuer zu sehen. 1988 feierte Papst Johannes Paul II. hier eine Messe.


Aktuelle Termine

  • So., 05.02.2017