Messe- und Veranstaltungszentrum · Museum

Ars Electronica Center


4040 Linz

Hauptstraße 2

Das Ars Electronica Center basiert auf einer 1992 von Hannes Leopoldseder, Intendant des ORF-Landesstudios Oberösterreich, vorgelegten Projektidee, für deren Realisierung sich die Stadt Linz nach einem Hearing und einer Präsentation von insgesamt fünf Projektideen entschieden hat.
Für den Betrieb des Ars Electronica Center wurde 1995 die Ars Electronica Center Betriebsgesellschaft, eine hunderprozentige Tochter der Stadt Linz, gegründet. Mit einem Gesamtaufwand von rund 180 Millionen Schilling wurde das Gebäude nahe der Donau im Zentrum von Linz errichtet und am 2. September 1996 offiziell eröffnet.
Auf einer Gesamtfläche von 2.000 Quadratmetern können hier die neuesten Technologien von den BesucherInnen ausprobiert und Erfahrungen im Umgang mit diesen neuen Medien gesammelt werden.


Vergangene Termine