Kirche

Apostelpfarre


1100 Wien - Favoriten

Salvatorianerplatz 1

Am 7. Oktober 1900 wurde in Anwesenheit von Bürgermeister Dr. Karl Lueger der Grundstein für den Kloster- und Kirchenbau gelegt.

Die “Notkirche” war für 900 Personen konzipiert, das eigentliche Gotteshaus sollte später direkt an der Laxenburgerstraße gebaut werden. Es wurde nie verwirklicht.

Bereits am 14. Juli 1901 konnte die provisorische Kirche vom Nachbarpfarrer eingeweiht werden.


Vergangene Termine