Kabarett · Kino · Musiklokal · Theater

Altes Kino Rankweil


6830 Rankweil

Bahnhofsstraße 30

Der Trägerverein Altes Kino wurde im Jahre 1987 auf Grund einer Jugendstudie gegründet. Anfängliches Ziel war es für die Rankweiler Jugend etwas zu bieten und Treffpunkt zu sein.

Im Laufe der Jahre ist der Verein gewachsen und auch die Ziele, Aufgaben und Betätigungsfelder haben sich verändert. Aus dem Jugendtreff von damals ist ein Kulturveranstalter geworden und heute organisiert der ehrenamtlich arbeitende Verein über 100 Veranstaltungen im Jahr und hat sich einen hohen Stellenwert in der Kulturszene erarbeitet.

Vor allem der Vielseitigkeit und der Abwechslung im Programm verdankt das Alte Kino seinen guten Ruf und seine Bekanntheit auch über Landesgrenzen hinaus. Von Lesungen bis Kindertheater von Kabarett hin zu Rock-, Blues-, und klassischen Konzerten alles hat Platz im Programm des Kulturvereins. Auch Open Airs im Sommer sind zu einem fixen Bestandteil geworden.

Das derzeitige Team setzt sich aus ca. 30 engagierten jungen und junggebliebenen Leuten zusammen die mit vollstem Einsatz organisieren, werben, Karten abreißen, Thekendienst verrichten, Technik betreuen, aufräumen und immer wieder gerne zusammensitzen.

Spaß an der Freude ist eines der Mottos in den alten Gemäuern in der Bahnhofstrasse und das spüren und honorieren Künstler, Publikum, Bevölkerung, Sponsoren und Kritiker. Mit Weltgrößen wie Bryan Adams, Status Quo, Zucchero, Marla Glen, Hans Söllner, Roland Düringer, Alfred Dorfer, Gerhard Polt, Nina Corti, um nur einige zu nennen hat der Verein für Auf- und Ansehen gesorgt aber auch die vielen kleinen, feinen Veranstaltungen im Alten Kino selbst sind immer wieder eine Freude für alle Beteiligten. Auch unbekannten Künstlern und heimischen Newcomern werden Chancen geboten und sie werden auf die Bühne ins Alte Kino geholt unterstützt und gefördert.

Premieren und Welttourneen einmalige Auftritte oder Comebacks bei bislang mehr als 1500 Veranstaltungen ist vieles gelungen und vieles passiert. Der Verein ist aber immer noch am wachsen und in einer ständigen Entwicklung.

  • So., 11.12.2016

    19:30
  • Di., 07.03.2017

    20:00
  • Do., 09.03.2017

    20:00
  • Fr., 10.03.2017

    20:00
  • Sa., 11.03.2017

    20:00
  • Sa., 18.03.2017

    20:00
  • So., 19.03.2017

    20:00
  • Mo., 20.03.2017

    20:00