Vortrag

Zwischen Koran und Kafka. West-östliche Erkundungen


Reihe Politik und Religion/en
Literarischer Abend

Navid Kermani ist Schriftsteller, Publizist und Orientalist deutsch-iranischer Abstammung.
Wenn er als „Religionsflüsterer“ und „öffentlicher Intellektueller“ (Die Zeit), bezeichnet wird, drückt das aus, worum es ihm geht – um die kritische Zusammenschau von einerseits westlicher, christlich geprägter oder laizistischer, andererseits orientalisch-moslemischer Religion, Kultur und Geisteswelt.
Wenn für ihn auch die weltanschauliche Neutralität des Staates im Vordergrund steht, weist er doch eindringlich darauf hin, dass die Verdrängung des Religiösen zum weltanschaulichen Analphabetismus führt.
Er ist u.a. Träger des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels 2015.

Dieser Abend will uns in die Geisteswelt dieses Denkers einführen, die zugleich die Welt unserer Tage widerspiegelt.

Wir empfehlen als vorbereitende Lektüre:

• Navid Kermani: Zwischen Koran und Kafka.
West-östliche Erkundungen. C.H.Beck 2015.

• Dankesrede zum Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015 unter http://www.friedenspreis-des-deutschen-buchhandels.de/819312/

Referentin:
Iris Scheiber, Wiesensfeld; bibliophile Pensionistin, in Tirol geboren, seit 2010 (nach 20 Jahren "pendeln") im Waldviertel angekommen. Seither Mitarbeiterin in der öffentl. Bibliothek Arbesbach; Lesekreis.

Kursbeitrag 8,-
Auszubildende (bis 27 J.) 5,-

Diese Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Kath. Bildungswerk Stadt und Stift Zwettl durchgeführt.
Gefördert durch die Österr. Gesellschaft für politische Bildung.


Vergangene Termine