Vortrag · Literatur · Theater

Zweifels Reflektorium mit Philipp Blom


Splitterbomben des Wunderbaren 1914-1938

Während die Historiker die Menschen von 1900 als „Schlafwandler“ in den Ersten Weltkrieg taumeln lassen, unwissend und ungewollt, hat Philipp Blom in seinem epochalen Werk „Der taumelnde Kontinent 1900 – 1914“ gezeigt, wie die Menschen – und vor allem die Männer – angesichts des gewaltigen Fortschritts, der Umbrüche in den Geschlechterrollen, der globalen Vernetzungen, der Zersplitterung des Ichs in Es / Ich / Über-Ich sich wieder zurücksehnten nach alten Werten.


Vergangene Termine