Vortrag · Literatur · Fotografie Ausstellung · Film

Langer Tag der Flucht: Zusammen leben - zusammenLeben


In der VHS Floridsdorf erwartet Sie ein vielfältiger Abend: Jugendliche, die in den letzten Jahren aus ihren Heimatländern fliehen mussten teilen ihre Geschichten durch eine Fotoausstellung, einen Kurzfilm, Musik, Berichte und eine Lesung.

Die VHS Floridsdorf öffnet ihre Pforten für einen abwechslungsreichen Abend: Die Fotoausstellung „mein neues zuhause“ lässt Besucherinnen und Besucher durch die Augen von geflüchteten Jugendlichen blicken, die in Wien eine zweite Heimat gefunden haben. Ein eindrücklicher Kurzfilm liefert spannende Hintergrund-Infos dazu.

Der Abend bietet außerdem Musik, Berichte und eine Lesung aus „Hesmats Flucht“. Das Buch erzählt die Geschichte eines elfjährigen afghanischen Buben, der alleine die Flucht nach Europa antrat. Knapp ein Jahr dauerte sein Weg unter widrigsten Bedingungen bis er am Ende seiner Kräfte in Österreich landete und sich bei SOS-Kinderdorf langsam von seinen dramatischen Erlebnissen erholen konnte.

Neben vielfältigen Inputs und einem regen Austausch dürfen sich Besucherinnen und Besucher auch auf kulinarische Köstlichkeiten freuen.

Dauer: ca. 1 Stunde Rahmenprogramm, im Anschluss wird zu Ausstellungsbesichtigung und Austausch eingeladen

Moderation: Serdar Erdost – ORF Volksgruppen

Das Programm entstand in Kooperation von SOS-Kinderdorf Wien, dem Kulturverein Transdanubien, dem Bildungs- und Kultur Institut „bil:kult“ und der VHS Floridsdorf.

Der Eintritt ist frei.

Um Anmeldung wird zur besseren Planbarkeit gebeten: (01) 270 79 17 oder https://www.transdanubien.net/veranstaltungen/zusammen-leben-zusammenleben/

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des „Langen Tags der Flucht“ statt. Das gesamte Programm finden Sie unter http://www.langertagderflucht.at


Vergangene Termine