Theater

Zur schönen Aussicht


Keiner ist, was er mal war, niemand hat, was er gern hätte im Hotel Zur schönen Aussicht. Müller ist bankrott, weil Strasser bankrott ist, Strasser ist bankrott, weil ganz Europa bankrott ist.

Nur Baronin Ada hat noch Geld und diktiert die Regeln in diesem gesellschaftlichen Biotop, das aus der Zeit gefallen scheint. Immer gleiche Rituale zwischen Rausch und Leere enden jäh, als unerwartet Aussicht auf Gewinn ins Spiel kommt...

Mit:
HELMUT BERGER, HANNES GRANZER, SOPHIE HUTTER, JON KIRIAC, ELFRIEDE SCHÜSSELEDER, GERMAIN WAGNER, HEINZ WEIXELBRAUN

SABINE MITTERECKER Inszenierung
ANNE NEUSER Ausstattung
UWE MATTHEISS Dramaturgie


Künstler


Vergangene Termine