Vortrag · Diverses

Zukunftsgespräche - Empathie


Empathie ist Teil unserer genetischen Ausstattung und ein unverzichtbarer Baustein unseres sozialen Zusammenlebens. In einer globalisierten und von Wertewandel geprägten Gesellschaft ist sie mehr denn je gefragt, wenn es darum geht, Konflikte zu lösen. Unsere Gesellschaft scheint insgesamt aber gerade empathieloser zu werden: Hass und Hetze im Netz breiten sich aus, wir erleben eine starke Polarisierung bei bestimmten Themen, Konflikte werden in sozialen Medien geschürt und die Lager stehen einander zunehmend unversöhnlicher gegenüber.

Bei den nächsten Zukunftsgesprächen zum Thema „Zwischen Konflikt und Kooperation: die Fähigkeit zur Empathie“ diskutieren die ExpertInnen der FH Campus Wien, Sabine Schweiger, Lehrgangsleiterin Advanced Nursing Education und Advanced Nursing Counseling / Complementary Care, Manuel Koschuch, Lehre und Forschung IT-Security, gemeinsam mit Monika Betzler, Professorin für Praktische Philosophie und Ethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München Fragen wie:

Ist unsere Gesellschaft dabei, ihre Fähigkeit zur Empathie zu verlieren?
Was ist Empathie überhaupt und welche Rolle spielt sie im Spannungsfeld zwischen Konflikt und Kooperation?
Wo stößt sie dabei an ihre Grenzen?
Welchen Einfluss haben technologischer Fortschritt und Digitalisierung auf unsere Fähigkeit zur Empathie?
Wie werden wir Konflikte künftig lösen? Wie bleiben wir trotz des technologischen Fortschritts empathiefähig?


Vergangene Termine