World Music

ZOA Weltmusikfestival


Das etablierte ZOA Festival bringt auch 2018 wieder die Welt nach Ardagger Stift.

Am 11. und 12. Mai wird sich eine Künstlerschaft im Mostbirnhaus einfinden, die unterschiedlicher nicht sein könnte in der Art und Stilistik ihrer Musik.

Die Künstler: Es eröffnen drei energiegeladene Polinen, die unter dem Namen Sutari eine Art polnische/litauische Volksmusik tradieren, wenngleich nicht ganz authentisch, sondern durchaus aktuell. Ein ganz Großer der österreichischen Musiklandschaft, Karl Ratzer, wird mit seinem hochklassigen Quintett aus über 50 Jahren gesammelter Erfahrungen seinen stets noch experimentellen Zugang zur Musik in höchster Qualität demonstrieren. Sieben russische Herrn werden durch einen Stilmix aus Jiddisch, Balkan und Gipsy surfen: Dobranotch wird beim Festival auch sein 20-jähriges Bestehen abfeiern.

Black Patti dagegen macht was völlig anderes. Die beiden Bayern oszillieren fragil zwischen Blues, Ragtime und Spiritual, jedoch nicht so, wie man zu kategorisieren gewohnt wäre. Opas Diandl: Die Südtiroler sagen von sich, weder ein Genre, noch ein Konzept zu haben. Das Quintett habe indes Charakter. Ja, den haben sie! Last, not least: BartolomeyBittmann. Die beiden Wahnwitzigen waren bereits bei ZOA ´16 zu Gast und wer da war, male sich aus, wie ihr neues Programm fegen wird.


Vergangene Termine