Tanz · Theater

Zoë Schreckenberg - Nach dem Aufstehen und vor dem Liegen


studio brut

1070 Wien - Neubau, Zieglergasse 25

Mi., 27.03.2019

20:00 - 21:00

Die Choreografin Zoë Schreckenberg erforscht in ihrem Soloprojekt Nach dem Aufstehen und vor dem Liegen die Wahrnehmung und die Funktion von Übergangsphasen.

Die Aufmerksamkeit liegt auf den Momenten dazwischen: Was fühlst du kurz nach der Ankunft? Wie ist deine Körperhaltung, wenn du dir ein Glas Wasser einschenkst? Wie überquerst du die Straße? Woran denkst du, wenn du wartest?

Menschen sind ständig mit Übergangsmomenten konfrontiert – bewusst oder nicht –, auf Flughäfen, Bahnhöfen, in Wartezimmern, in Augenblicken der Entscheidungsfindung, während eines Suchprozesses, beim Durchlaufen eines Verlusts oder in der Zeit des Kennenlernens. Durch die Kombination des Hauptelements Körperbewegung mit live improvisierten elektronischen Klängen und dem skulpturalen Bühnenbild experimentiert die Performance mit Momenten des Übergangs.

Ziel ist, auf die überlappenden Momente der Zeit, die Verschiebung im Raum zu achten und die verborgenen, unauffälligen Seinszustände hervorzuheben.

Bei imagetanz 2018 beschäftigte sich Zoë Schreckenberg im Rahmen der brut-Reihe Handle with care bereits mit dem Thema des Übergangs und gab Einblick in ihren Arbeitsprozess, dessen Ergebnis mit Nach dem Aufstehen und vor dem Liegen nun auf der Bühne zu sehen ist.

Zoë Schreckenberg ist Filmemacherin, Choreografin und Tänzerin. Sie lebt und arbeitet in Wien und Paris. Ihre künstlerische Arbeit hat ihren Ursprung in körperlicher Bewegung und im Film und findet ihren Ausdruck in der audiovisuellen Tanz- und Performancekunst. Außer vom zeitgenössischen Tanz ist ihr Training von der Fighting Monkey Practice, von Parkour, von Movie Stunt und von der russischen Kampfkunst Systema beeinflusst. Ihr Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaften an der Universität Wien schloss sie erfolgreich mit dem Bachelor ab. Nach der Veröffentlichung ihres neuen Tanzfilms KOHLE SAUER WASSER lebt sie derzeit in der Cité internationale des arts in Paris.

Credits
Konzept, Choreografie, Performance: Zoë Schreckenberg Sounddesign Chris Ludwig Bühne: Lukas Ipsmiller Licht: Lucas Gruber


Aktuelle Termine

  • Mi., 27.03.2019

    20:00 - 21:00

  • Fr., 29.03.2019

    18:30 - 19:30