Kunstausstellung

Zens und die Musik


Der namhafte Druckgrafiker, Maler, Zeichner sowie Kunstpädagoge Herwig Zens (1943 – 2019) ließ sich bei der Gestaltung seiner Arbeiten gern durch Musik inspirieren. Seine Gattin Gerda Zens spielte auf dem Klavier, während Herwig Zens zeichnete und malte. Rund 50 Gemälde, Zeichnungen, Lithographien und Druckgrafiken sind in der Ausstellung zu sehen.

Auch zahlreiche übermalte Partituren werden präsentiert. Besichtigen kann man die Werke jeweils am Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) und am Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr). Die empfehlenswerte Schau endet am Sonntag, 28. Juni. Der Zutritt ist gratis. Mehr Informationen dazu: Telefon 403 64 15.

Kurator der Ausstellung ist das Kunsthaus „Kleine Galerie“. Am frei zugänglichen Eröffnungsabend begrüßt die Museumsleiterin, Maria Ettl, die Besucherinnen und Besucher. Einführende Worte: Gemeinderat Heinz Vettermann (Verein „Freundinnen und Freunde der Josefstadt“). Zum künstlerischen Schaffen des Herwig Zens äußert sich der Journalist Wilhelm Sinkovicz. Die Eröffnung der Schau nimmt die Vorsitzende der Kulturkommission Josefstadt, Christine Proksch, vor. Dann gibt es Brot und Wein für das Publikum. An Feiertagen sowie an schulfreien Tagen ist das Museum verschlossen. Nähere Auskünfte über die Ausstellung erfragen Interessierte via E-Mail: [email protected]


Vergangene Termine