Theater

Zenith Productions - Der blaue Vogel


Zwei Kinder auf der Suche nach dem Glück - ein philosophisch-poetisches Märchen frei nach Maurice Maeterlinck. Freiluft-Sommertheater für die ganze Familie.

Am Weihnachtsabend liegen Mytyl und Tyltyl in ihren Betten in ei-ner ärmlichen Holzfällerhütte. Für das Geschwisterpaar gibt es keine Bescherung wie bei den reichen Kindern im Haus gegen-über.

Plötzlich taucht die Fee Berylune auf, die auf der Suche nach dem blauen Vogel als Heilmittel für ihre kranke und unglückliche Toch-ter ist. Sie bittet die beiden Kinder, diesen geheimnisvollen Vogel zu finden. Mit auf den Weg für die Reise ins Ungewisse gibt sie ihnen einen Zauberhut, der Tiere und Gegenstände zum Leben erwecken kann. Hund und Katze sind die Begleiter der Kinder.

Im „Land der Erinnerungen“ begegnen Mytyl und Tyltyl ihren toten Großeltern. Danach führt die Reise sie in den Palast der Nacht. Die Nacht hütet Krankheiten und Kriege, aber auch einen herrlichen Wundergarten mit Mond, Planeten und Nachtigallen.
Im Wald begegnen die Kinder den Seelen des Baum- und Tier-reichs. Diesen sehen Mytyl und Tyltyl als Repräsentanten des die Natur ausbeutenden Menschen an und wollen sie erschlagen. Die Suche nach dem blauen Vogel bleibt auch im Garten der Freude, im Garten des Glücks und im Reich der Zukunft ohne Erfolg.

Nach einem Jahr kehren die Kinder nach Hause zurück. Dort ist nur eine Nacht vergangen und sie scheinen alles nur geträumt zu haben. Doch dann finden sie den blauen Vogel in Tyltyls Vogelkäfig und schenken ihn dem kranken Nachbarskind.

Spielstätte:
Gartenpalais Schönborn im Volkskundemuseum Wien;
1080 Wien, Laudongasse 15-19

Eintritt:
Freiwillige Spende (die Hälfte geht an SOS Kinderdorf)


Pressestimmen


Vergangene Termine