Oper · Theater

Zanetto - Kurzoper von Pietro Mascagni


Dieses nur vierzig-Minütige, eher unbekannte Meisterwerk von Petro Mascagni ist eine kaum gespielte Kurzoper, die in Vera Klimovas Ausarbeitung poetisch und phantasievoll verzaubert.

Oper in der KRYPTA
„Zanetto“ - Kurzoper von Pietro Mascagni

Silvia: Vera Klimova, Sopran
Zanetto: Yooko Roth, Mezzosopran
Michael Roth, Pianist

Dieses nur vierzig-Minütige, eher unbekannte Meisterwerk von Petro Mascagni ist eine kaum gespielte Kurzoper, die in Vera Klimovas Ausarbeitung poetisch und phantasievoll verzaubert.

Berühmt für seine „Cavalleria Rusticana“, schuf Mascagni mit „Zanetto“ eine wohlklingende Perle der Opernkunst, die kurzweilig einen Dialog zwischen einer Kurtisane und einem Troubador beschreibt.

Als Kammeroper konzipiert, spinnt sich hier eine innige Beziehung zwischen den Künstlerinnen und dem Publikum, der man sich nicht entziehen kann. In Eigenregie zeigen Vera Klimova und Yooko Roth dieses charmante Geplänkel vollendet und liebevoll. Am Konzertflügel von dem renommierten Pianisten Michael Roth behutsam begleitet, entfaltet sich Mascagnis Oper gerade so, wie er sie selbst während seiner Schaffensphase (Uraufführung 1896) erlebt haben muss.

Die Krypta der Wiener Peterskirche spannt räumlich den Bogen zwischen der Darbietung und dem Publikum. Ohne Barriere oder Distanz ist das persönliche, intensive Erleben und außergewöhnlicher Musikgenuss für jeden Gast garantiert.


Vergangene Termine