Theater

Yllana


Nach den weltweiten Erfolgen von „666“ und „Star Trip“ erobern Yllana das Universum der Reichen und Schönen und führt uns vor Augen, wie verrückt, lächerlich und brüllend komisch diese Welt sein kann.

Sie tragen Sockenhalter und ihr Vermögen mit Fassung. Aber wer will schon leben wie die Superreichen? Grauenvoll: Morgens Tennis mit Champagner inklusive nervigem Personal, tagsüber stressige Termine und permanenter Konkurrenzdruck, und am Abend kommt man kaum dazu, in Ruhe eine Linie Koks... Stopp, vieles im Leben der Reichen und (weiß Gott nicht immer) Schönen blieb bisher geheim. Doch damit ist jetzt Schluss: Die irrwitzigen, spanischen Körperkomiker Yllana sind zurück und zeigen witzig, was der Geldadel wirklich treibt.

Die vier Kerle spielen "Brokers“", also jene Typen aus der Finanzwelt, die großes Geld bewegen, ganz ohne Sprache. Stattdessen erzählen sie mit ihren Körpern und Requisiten von zu Hause, begleitet von jeder Menge unappetitlicher Geräusche und protziger Projektionen. Ihre Macken sind abendfüllend, wie die zweistündige Show zeigt. Das Bessersein als alle anderen treibt mitunter makabre Blüten: Immer gibt es einen, der den originelleren Autotüröffner hat (seinen Penis) oder dessen Turnschuhe abgefahrener aussehen (mit Beleuchtung), und im Notfall schrecken besessene Broker auch vor blutiger Besitzstandswahrung nicht zurück. Kurz: Männertypen zum Abgewöhnen, eine Show zum Verlieben. (Text: Dagmar Ellen Fischer)


Vergangene Termine