World Music

Yemen Blues


Diese Formation entstand 2008, als sich der vielfältige Sänger und Musiker Ravid Kahalani, seiner Herkunft nach ein jemenitischer Jude und der New Yorker Bassist und Oud-Spieler Omer Avital, für die L.A.-Times ein Pionier „der Verbindung von Jazz und Myriaden von Weltmusikelementen“ begegneten.

Gemeinsam visionierten Kahalani und Avital Yemen Blues als eine neunköpfige, kosmopolitische, israelisch-amerikanische Gruppe von MusikerInnen, die von „Latin Percussion“ und „Middle East Percussion“ rhythmisch auf Kurs gehalten zu einer musikalischen Abenteuerreise sondergleichen aufbricht.

Der afroamerikanische Blues lässt sich dabei in vielen klingenden Zungen auf künstlerische und sinnliche Dialoge mit Klezmer, Jazz, Funk und Soul ein, erweckt seine reichen Klangbilder wie in einer klaren Sternennacht in der Sahara zum Leben. Nach exzessivem Touren in Israel und Nordamerika macht Yemen Blues nun endlich auch in Europa von sich hören. Auftritte bei renommierten Festivals wie dem dänischen Roskilde hinterlassen eine Spur der Publikums- und Medienbegeisterung.


Vergangene Termine