Theater

Yellow Line


Nach den neuesten Entwicklungen im Herdenmanagement wird nicht ein-, sondern ausgesperrt.

Eine Kuh ist vom Himmel gefallen und hat sein Boot zerstört, behauptet ein nordafrikanischer Fischer. Für die Grenzschutzbeamten hingegen ist klar, er wollte nach Europa fliehen.

Nach Europa, in dem Helene sich zugunsten des Arabischen Frühlings als Kunstobjekt in einem Käfig an den Meistbietenden versteigert hat. Europa, das eben einen Medienhype wegen einer entlaufenen Kuh erlebt. Dem Helene und Paul entfliehen, um einen billigen Pauschalurlaub in einem nordafrikanischen Hotel zu machen. Ein Urlaub inklusive Räkeln am Pool und Schlemmen am Buffet für Helene. Ein Urlaub inklusive Gehirnwäsche in der Essensschlange und Abrichtung auf vorgegebenen Wegen für Paul, der sich schließlich am Flughafen befreit, indem er die gelbe Sicherheitslinie übertritt.

Von Juli Zeh / Charlotte Roos

Regie: Andrea Hügli
Bühne, Kostüme: Nikolaus Granbacher
Video: Petra Zöpnek
Regieassistenz: Joefine Knauschner
Dramaturgeiassistenz: Eva Sommer
Es spielen: Horst Heiss, Doris Hindinger, Volker König, Christina Scherrer


Vergangene Termine