Party

Yas, Queen, Werk!


? “We’re all born naked and the rest is drag.” – RuPaul ?

So bunt, wie die ersten Blumen, die sich im Frühling aus der Erde räkeln nur um hundert Dezibel lauter und um 130 bpm schneller, wollen wir mit euch am 6.3. das Leben und die Vielfalt feiern!
YAS, Queen, Werk! haben wir diesen besonderen Abend betitelt und wie der Name schon verrät, steht er unter königinnenhaften Sternen: Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März bieten wir eine magische Bühne für eure inneren Queens und Kings. Gemeinsam mit Bleach vewandeln wir Das Werk Wien in ein grenzenloses Königinnenreich, stoßen sozial konstruierte Geschlechtervorstellungen vom Thron und treffen uns da wo die Phantasie und die Freiheit regieren.

Wir rücken Diversität in den Vordergrund, frönen der Queerness und krönen den Spaß. Gegen konservative Geschlechterdefinitionen und für extra viel Glitzer, Glamour, Glanz, Galanz und Tanz.

(Kleiner) Precious-Pink Floor
23:00-00:30 Neco (Bleach)
00:30-02:00 Ginger Red
02:00-04:00 Auktion (Bleach)
04:00-Ende Crystal-O (Bleach)

Großer) Blooming-Blue Floor
00:00-01:30 Annika Stein (hausgemacht)
01:30-03:00 Paul Hammer & BYDL (hausgemacht)
03:00-04:30 Aida Arko (hausgemacht)
04:30-06:00 Sandy Hofmann (hausgemacht)

Eintritt: 23:00-23:15 gratis
8 € für alle, die ihre/n innere/n Queen*King zum Vorschein kommen lassen (more is more, bitches! ?)
10 € für alle anderen Zauberwesen

Wir ziehen jetzt schon unsere Krönchen vor eurer Kreativität und Vielfältigkeit!

YOU BETTER WERK!

Über Bleach: Um sich von der gängigen dunklen Technomasse abzuheben, hat Bleach als Kollektiv beschlossen, sich an den farbigen, glücklicheren Wurzeln des Techno/Rave zu orientieren. Im Vordergrund stehen Smileys, Neonfarben und alles was scheint und blendet, weshalb wir uns freuen, zusammen mit hausgemacht ein Event der Extraklasse zu starten: Mit Glitz, Glam und Drag verführen wir euch in eine Nacht des absurden, fantastischen und vor allem farbigen Nachtlebens der Drag Queens. Aus der ungewöhnlichen Kombination von hartem Sound und queerem Nachtleben wird eine neue Ära der Technoveranstaltung geboren. Zu unserem üppigen, extravaganten Lineup präsentieren wir außerdem eine Legende der Wiener Dragszene: Ginger Red.

Das sogenannte Gendersternchen () dient der sprachlichen Sichtbarmachung von Frauen und Personen, die sich nicht in das binäre Geschlechtersystem einordnen möchten. Das Sternchen hinter den Begriffen „Frau“ und „Mann“ soll darauf hinweisen, dass es sich dabei um sozial konstruierte Kategorien handelt.

Das Werk,
the Celebrated.
Powered by Pro Performance, the anchor of sound.


Vergangene Termine