World Music · Alte Musik · Klassik

Xitomatl und andere Äpfel


Eine panamerikanische Reise von Mexiko
bis Feuerland mit fruchtiger Volksmusik
und feurigen Tänzen
Ismael Barrios, Percussion
Christian Bakanic, Akkordeon & Keyboard
Hugo Fernando González, Gitarre u. a.
Nach dem Konzert: Pflanzenmarkt mit alten Sorten (Tomatln und mehr)

Der heutige Speiseplan Europas ist längst nicht mehr vorstellbar ohne die zahllosen Emigranten aus der Neuen Welt, die es seit der ersten Entdeckungsfahrt von Christoph Columbus im Jahr 1492 hierher verschlagen hat, und die sich hier mühsam genug durchzusetzen vermochten: Die Kürbisse, die Erdäpfel und die Paradeiser, die in Nahuatl, der Sprache der Azteken, „Xitomatl“ hießen, und die vielen anderen agrarischen Züchtungen der indigenen Völker Amerikas. Ismael Barrios zeichnet in einer panamerikanischen Reise mit seinen Freunden ein musikalisches Bild des reichen Kontinents und seiner Früchte.


Vergangene Termine