Vortrag

Xenia Hausner - Kunst der Demokratie


Wenn eine Malerin eine ihrer zahlreichen Ausstellungen unter den Titel "ÜberLeben" stellt, dann macht sie sich so ihre Gedanken. Die Widerstände des Lebens gehen ihr durch Kopf, Hand und Pinsel. "Überleben" will aber immer wieder neu gelingen – und also stellt die Malerin Xenia Hausner immer wieder alles in Frage, fängt von vorne an und bleibt doch sie selbst: als Schauende, Suchende, Fragende.

Begonnen hat die Anfang der 1950er Jahre in Wien geborene Malerin als Bühnenbildnerin. Sie verlockte die Theaterbesucherinnen und -besucher in Wien, Brüssel, London und Salzburg dazu, hinter und neben die Darstellerinnen und Darsteller zu blicken. Anfang der 1990er Jahre verließ sie das vergleichsweise sichere Kollektiv der Bühnenschaffenden und machte sich alleine auf die Suche.


Vergangene Termine