Pop / Rock

Xatar


Gut 7 Jahre ist es her, dass Xatar mit seinem Debütalbum „Alles oder Nix“ die Deutsche Rap-Landschaft neu definierte. Plötzlich klang Gangster-Rap auch gut produziert und bekam einen gewissen Straßenhumor und trotzdem eine ernstzunehmende Realness. Xatar machte im Anschluss mit echten Gangster-Stories auf sich aufmerksam, das weiß heutzutage auch jeder Rap-Hörer: Festnahme in der Playboy Mansion, Flucht aus den USA über Mexiko und Panama, Millionen-Goldraub, Verurteilung zu 8 Jahren Haft. Während seiner Haftzeit erschien dann 2012 Deutschlands erstes im Knast aufgenommenes Album „Nr.415“. 3 Jahre später ist es dann endlich soweit. Xatar ist endlich wieder ein freier Mann. Von nun an wird der Fokus auf eine schnelle und schonungslose Klarstellung der Machtverhältnisse im Deutschen Rap-Game gelegt. Der Mantel wird übergestreift und Tribute gefordert. Musikalisch bleibt Xatar der AON-Philosophie treu und schleudert seinen mächtigen Flow in 15 monumental-zeitlose Werke mit seinem ersten Album in Freiheit raus. „Baba aller Babas“ – Das Album-Statement!


Vergangene Termine