Literatur

Wundersame Landschaft


Buchpräsentation und Lesung mit Elisabeth Augustin und Brigitta Furgler

Bosnien-Herzegowina ist ein Land mit reichen literarischen Traditionen und einer lebendigen zeitgenössischen Literaturszene. Diese Szene konzentriert sich nicht allein auf Sarajevo, sondern ist auch an anderen Orten des Landes zu finden. Drei junge Schriftsteller und Schriftstellerinnen aus Sarajevo, Mostar und Banja Luka stellen sich im Rahmen der Buch Wien und im Vestibül mit neuen Texten vor.

Viele der jungen SchriftstellerInnen beginnen ihren literarischen Weg mit lyrischen Texten und finden erst später zur Prosa, - so auch Adisa Bašić, Faruk Šehić und Tanja Stupar-Trifunović. Ihre Poesie ist kraftvoll, verschließt sich nicht der oft rauen Wirklichkeit, den Greuel des Krieges und den schwierigen Jahren danach, kann aber auch voll Zartheit und Anmut sein. Es sind die Schriftsteller und Schriftstellerinnen, die sich der Vergangenheit ihres Landes stellen, darüber schreiben und damit die Basis für eine Zukunft legen, die oft noch so weit entfernt scheint.

2016 hat das BMEIA (Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres) einen Schwerpunkt seiner Aktivitäten auf Bosnien-Herzegowina gelegt und präsentiert in enger Zusammenarbeit mit dem europäischen Netzwerk TRADUKI neue bosnisch-herzegowinische Literatur in Österreich.

In Zusammenarbeit mit dem BMEIA und dem europäischen Netzwerk TRADUKI


Vergangene Termine