Party · Elektronik

WTF?! - Ball


Am 29. Jänner feiern Rechtsextreme mit und ohne Schmiss auf Einladung der FPÖ in der Wiener Hofburg wieder ihren “Akademikerball”. Dieser dient nicht nur der Festigung von Männerseilschaften in Politik und Wirtschaft, sondern hat auch Symbolcharakter: Er signalisiert, wie normal Antisemitismus, Rassismus und (Hetero-)Sexismus hierzulande sind. Zu diesem Alltag gehören ein Staat, der die Proteste gegen den Burschenschafterball kriminalisiert und Medien, die Antifaschistinnen als Terroristinnen denunzieren.

Inmitten dieser Normalität verschärft sich die Situation für Geflüchtete immer weiter. Auf Zuruf von “besorgten” Bürger*innen setzt die Regierung im Wochentakt ehemals als rechtsextrem geltende Forderungen um. Und während sich ein Teil der Gesellschaft bemüht die (absichtlichen) Lücken der staatlichen Politik bestmöglich durch Solidarität und Eigeninitiative zu schließen, mangelt es an politischem Widerstand gegen die Rahmenbedingungen die diese Hilfe erst nötig macht.
Gegen diese Normalität der deutschnationalen Männerbündelei und rechtsextremen Hetze, staatlichen Repression und Flüchtlingsabwehr steht unser Ball. In Solidarität mit Kämpfen gegen die herrschenden Zustände, in denen Herkunft, Geschlecht oder sexuelle Orientierung unterschiedliche Realitäten der Angst-, Entscheidungs- und Bewegungsfreiheit schaffen.

Ein anderer Ball ist eben doch möglich!
Und am 29. Jänner ein weiteres Mal raus auf die Straße gegen den “Akademikerball”!

Live:
Neonschwarz

Dj's:
Lena:k
ReSista [WTF]
Kamila Pawlowska & Cepp van de Bovenkamp [Jessas/Love]
Maria Magdalena [Unholy Pitch Beats]
Endi [endigidtal rec.]
Homeboy Yoga [backlab]
Schallvergivtung [das werk/flying beats]

Visuals:
Leonardo & Kravali [backlab]


Vergangene Termine