Jazz

Worried Men Skiffle Group


I bin a Weh-Tour 2014

Kaum zu glauben: vor mehr als einem halben Jahrhundert trafen einander fünf junge Musiker mit ihren "Musikinstrumenten": Waschhäfen, Waschrumpel, Kamm und Gitarre. Sie spielten den "Worried Men Blues", welcher auch den Namen der Band begründen sollte. Und sie beschlossen im Herbst 1960, den Stil des guten alten Skiffle zu pflegen. Eine Wahl, die nicht zuletzt aufgrund der vorhandenen Instrumente nicht allzu schwer fiel.

Der entscheidende Unterschied zu allem bisher Dagewesenen war jedoch, dass die jungen Musiker viele ihrer Lieder im Wiener Dialekt zum Besten gaben. Und so sind sie heute so etwas wie das Urgestein des Austropop.

Schon mit ihrer ersten Single "Glaubst i bin bled?" erstürmten sie Anfang 1970 die Österreichischen Hitparaden, die sie etliche Jahre nicht mehr verlassen sollten. Ein Hit jagte den nächsten: "I bin a Wunda", "Da schendste Mann von Wien", "Da Mensch is a Sau" und "Trottl kannst mi haß'n", "I wü' oba i drau mi net", "I bin a Weh" usw.


Vergangene Termine