Singer-Songwriter

Workshop: Cage Song Books – Experimentieren mit der Stimme mit Angelika Luz


Beschreibung für Musikstudierende und professionelle MusikerInnen
(Dienstag, 18. November 2014)
„Die beste Regierung ist die, welche gar nicht regiert; und wenn die Menschen einmal reif dazu sein werden, wird dies die Form ihrer Regierung sein." Dieser Satz von 1849 ist nicht nur Bestandteil der Song Books von John Cage, sondern trifft auch gleichzeitig den ästhetischen Kern seiner Kunst: Freiheit in Verantwortung oder künstlerisch praktizierte Anarchie, wie es der Komponist Dieter Schnebel formuliert.
Song Books von John Cage: graphische Partituren, Anweisungen zum Würfeln, Buchstaben und Zahlen in unterschiedlicher Größe und Typographie, rätselhafte theatralische Anweisungen und vieles mehr lässt bei den Ausführenden die Phantasie explodieren und schafft ein weites Assoziationsfeld.
Im Zentrum des Workshops steht die Umsetzung der Partitur mit den Mitteln von Stimme, Instrument, Klang, Körperausdruck und Darstellung. Neben dem Einsatz experimenteller Improvisationslust geht es dabei um die Entwicklung der künstlerischen Gestalt aus der individuellen Verantwortung des ausführenden Künstlers. Trainingsmomente zur Sensibilisierung der Selbstwahrnehmung und Übungen zu Darstellungstechniken ergänzen das Tagesprogramm.

Beschreibung für Musikinteressierte (Mittwoch, 19. November 2014)
Die Song Books von John Cage aus dem Jahr 1970 bieten eine Fülle von Angeboten: graphische Partituren, Anweisungen zum Würfeln, Buchstaben und Zahlen in unterschiedlicher Größe und Typographie, rätselhafte theatralische Anweisungen und vieles mehr.
Der Workshop beginnt mit einem Training, das die Selbstwahrnehmung des eigenen Körpers verfeinert und mit den Grundlagen der Darstellungskunst vertraut macht.
Cages Song Books schaffen ein weites Assoziationsfeld und lassen bei den Ausführenden die Phantasie explodieren. Mit den Mitteln von Stimme, Klang, Körperausdruck und Darstellung erwecken wir die Partitur zum Leben. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren dabei den Weg von der Improvisation zu einer künstlerischen Darstellungsform, die von kreativer Lust, aber auch von Ernsthaftigkeit und künstlerischer Verantwortung getragen ist.


Vergangene Termine