Klassik

Won Kim, Klavier


Die New York Newsday beschreibt seine Spielweise als feuriges Temperament „with fire and steel“ – der koreanische Pianist Won Kim legte nach Studien an der Juilliard School New York und in Salzburg eine steile Karriere hin, trat u.a. im Musikverein Wien, der Wigmore Hall in London oder im Seoul Arts Center auf. Sein Debüt feierte er mit dem Seoul Philharmonic Orchestra im Alter von nur zwölf Jahren.

Programm:

L. v. Beethoven: Klaviersonate Nr. 26 Les Adieux
M. Ravel: Gaspard de la nuit
F. Schubert/F. Liszt: Lied-Transkriptionen
F. Liszt: Dante-Sonate (aus Années de Pèlerinage)


Vergangene Termine